Playshop: Movement, Sound and Silence

Als Fokus des Monats beschäftige ich mich in meinen Stunden mit Ruhe und Bewegung. In dieser dunklen Jahreszeit, die ich persönlich sehr mag, gehen alle Kräfte nach innen. Nicht nur in der Natur, sondern auch in uns. Der Körper geht behutsam mit seinen Energien um, was nicht immer in die ganz normalen Alltagsanforderungen hinein passt.
Nachzuspüren, wie aus Ruhe Bewegung wird, bringt dich in Verbindung mit deinen Antriebskräften. Und mit den verschiedenen Nia-Bewegungen, kannst du herausfinden, was du brauchst, um Kraft zu entwickeln.
Im Playshop am 30.11. erweitere ich diesen Fokus um die Musik, die in Nia eine zentrale Rolle spielt, die dich in Bewegung bringt, die aber auch aus Stille besteht. Beide Pole wahrzunehmen und für dich zu nutzen wird ein bewegenden und zentrierendes Erlebnis werden. Ich freue mich, darauf das mit dir zu teilen.

(Bis 20.11.2014 Frühbucherrabatt)

Lieblingsbewegung des Monats – Hip Circle

In diesem Monats steht ja die Wirbelsäule im Fokus meiner Stunden und Bewegungsforschung. Jede der 52 Moves, die Nia zugrunde liegen haben, auf ihre Weise mit der Wirbelsäule zu tun, besonders viel Spaß habe ich in diesem Monat aber mit Hip Circles – Hüftkreisen. Die Bewegung kennt im Prinzip jeder, aber aus den ein oder anderen Gründen hat sie im Alltag oft wenig Platz – zu unrecht, denn sie mobilisiert sämliche Muskeln in deinem unteren Rumpf, integriert deine Basis und deinen Rumpf, wenn du die Hüfte aus deinen Fußsohlen heraus bewegst und wenn du deine Schultern und Hände dazu nimmst, hast du mit einer Bewegung ein Training für den ganzen Körper.

Wenn du selbst ausprobierst, was diese Bewegung für deinen Körper tun kann, experimentiere mit verschiedenen Geschwindigkeiten, beobachte die Form deiner Hip Circles, fällt dir eine Richtung leichter als die andere, sind die Kreise regelmäßig. Und wenn du ganz viele Muskeln spüren willst, dann kicher mal beim Hüftkreisen … Viel Spaß mit Hip Circles!